Radtour der Männer wieder in Uedem am 19. August

Wie bereits in den letzten beiden Jahren wurde die Radtour der Männer wieder gemeinsam mit unseren Freunden vom MGV Liedertafel Uedem durchgeführt. Diesmal trafen wir uns am

19. August um 10.00 Uhr auf dem Marktplatz in Uedem, von wo aus es nach einem kurzen Begrüßungsschwätzchen mit teils eigenen teils gemieteten Rädern unter der fachkundigen Leitung von Harry Daamen Richtung „Boxteler Bahn“ ging. An einem ehemaligen Haltepunkt der historischen Bahnlinie, die von Boxtel (NL) nach Wesel führte und über deren Gleise auch die Fernzüge von St. Petersburg nach London dampften, gab es die erste Pause und natürlich auch eine Stärkung in flüssiger Form.

 

Weiter ging die Fahrt durch den Kalbecker Busch, an Goch vorbei, bis in Pfalzdorf die Gaststätte „Zum Sandwirt“ am Wegesrand auftauchte. Natürlich wieder ein Grund für eine kleine Pause und eine hopfenhaltige Erfrischung.

 

Da aber noch einige Kilometer zu bewältigen waren, machten wir uns schnell wieder auf, um über den Nierswanderweg vorbei an Kloster Gräfenthal bis nach Kessel zu radeln. Hier meinte das Wetter es nicht mehr so gut mit uns, und schickte kurz vor dem Ziel eine kräftige Regenschauer, die uns ordentlich durchnässte. Im Kesseler „Spargelhaus an der Niers“ saßen wir aber anschließend trocken und warm und genossen das von den Uedemer Sängern für uns bestellte Mittagessen sowie das eine oder andere leckere Bierchen.

 

Weiter ging es an der Niers entlang, über Pfalzdorf, vorbei an Louisendorf nach Nierswalde.

Hier hatten wir – wie auch schon im letzten Jahr – Gelegenheit, einem frisch getrauten Brautpaar ein Ständchen zu bringen.

 

Im Landgasthof Nierswalde wurde uns dann Kaffee und Kuchen gereicht (es bestand also zu keiner Zeit die Gefahr des Verhungerns) und danach machten wir uns auf den Weg zur letzten Etappe bis nach Uedem.

 

Gegen 17.00 Uhr trafen wir wieder am Bürgerhaus ein, wo schon einige daheim gebliebene Uedemer Sänger auf uns warteten. Hier ließen wir den Tag mit ein paar Kaltgetränken und Leckereien vom Grill gemütlich ausklingen.

 

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die Uedemer Sänger für die gute Organisation und die wie immer tolle Gastfreundschaft.

 

Hans-Wilh. Gartz

-Schriftführer-