Marktfrühstück in Uedem, 4.09.2016

Rund 40 Sängerinnen und Sänger trafen sich am frühen Sonntagmorgen zur Fahrt nach Uedem, wo von unseren Freunden vom MGV Uedem wieder das traditionelle Marktfrühstück durchgeführt wurde.

 

Da der Himmel trotz anderer Vorhersagen noch recht vielversprechend aussah, hatten sich etliche entschlossen, ihren Regenschirm zuhause zu lassen. Eine im Nachhinein nicht ganz so gute Entscheidung, da der Wettergott es in Uedem nicht mehr ganz so gut mit uns meinte.

Das unsichere Wetter sowie der aufgrund des Stadtfestes etwas spätere Beginn hatten auch dazu geführt, dass der Besucherstrom auf dem Marktplatz nicht ganz so groß war wie in den letzten Jahren. Der Qualität des wie immer hervorragenden Frühstücks hat das jedoch keinen Abbruch getan.

 

Wir hatten dann die Ehre, auf der großen Bühne unter der Leitung von Wolfgang Dahms jeweils drei Lieder mit dem gemischten Chor und dem Männerchor vorzutragen. Leider bestand unser Publikum mehrheitlich aus leeren, regennassen Tischen und Bänken, die sich naturgemäß mit dem Applaus stark zurückhielten.

Die anschließend mit plattdeutschen Uedemer Liedern auftretenden „Parodisten“ des MGV Uedem hatten dann schon allein durch unsere Anwesenheit eine größere Zuhörerzahl.

 

Danach verteilte sich ein Teil unserer Sängerinnen und Sänger in den Uedemer Straßen um die Attraktionen des Stadtfestes zu begutachten, während andere sich darum bemühten, das auch der Bierpavillon einen zufriedenstellenden Umsatz machen konnte.

 

Gegen 13.00 Uhr startete dann unser Bus wieder Richtung Heimat und eine schöne, wenn auch durch das widrige Wetter etwas getrübte Veranstaltung ging zu Ende.

 

Hans-Wilh. Gartz

-Schriftführer-