St. Martin zog wieder durch Sevelen

Unser Chor war in diesem Jahr turnusgemäß an der Reihe, den St. Martinszug in Sevelen zusammen mit dem Martinskomitee zu organisieren. Ab Mitte Oktober waren hierzu bereits 44 Chormitglieder in 22 Teams unterwegs, um in allen Sevelner Haushalten für die Beschaffung der Martinstüten zu sammeln und den Kindern ihre Berechtigungskärtchen für ihre Tüte zu bringen.

 

Sie brachten es dabei auf den stolzen Betrag von € 10.500,00, der das zweitbeste Ergebnis in der Geschichte des Martinskomitees darstellt.

 

Am Vorabend des Martinstages wurden davon 690 Tüten mit Obst, Süßigkeiten und einem Weckmann für die Sevelner Kindergarten- und Grundschulkinder befüllt.

 

Am 10. November war es dann soweit. St. Martin zog begleitet von vier Musikkapellen, der Feuerwehr, dem Martinskomitee sowie natürlich hunderten von Kindern mit ihren selbst gebastelten Fackeln hoch zu Ross durch Sevelen.

 

Bei den zahlreichen Zuschauern am Wegesrand gab es einige, die eine verblüffende Ähnlichkeit des „Heiligen Mannes“ mit unserem 1. Vorsitzenden zu erkennen glaubten. Auch die beiden Herolde sahen zwei aktiven Sängern aus dem Chor erstaunlich ähnlich.

 

Krönender Abschluss des Zuges war das mal wieder tolle Feuerwerk am Bahndamm sowie natürlich die anschließende Ausgabe der Martinstüten durch unsere Chormitglieder an die Kinder.

 

Alle aktiven Helfer konnten dann noch beim Weckmannessen und ein paar erfrischenden Getränken einen schönen Tag ausklingen lassen.

 

Auch an dieser Stelle dafür herzlichen Dank auch im Namen der Kinder.

 

Hans-Wilh. Gartz

-Schriftführer-